Aktuelles/News

„Gott zur Ehr` - dem Nächsten zur Wehr.“

Am 12.11.2022 war es endlich wieder soweit:)
Die Brandschutzerzieher aus dem Amt Schenkenländchen und einige Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr Groß Köris  gestalteten gemeinsam mit den jungen Menschen des Kinder- und Jugenddorfes Rankenheim einen erlebnisreichen und informativen  Tag.

Weiterlesen ...

GFB Magazin Nr 35 ist da!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

es ist soweit, dank zahlreicher Zuarbeiten aus den Einrichtungen haben wir das nächste GFB Magazin, die Nummer 35 jetzt erfolgreich veröffentlichen können.

weiterlesen...

Halloween 2022 im KJD Rankenheim

Es wurde lange geplant und überlegt, wie und was gemacht wird. Genau deswegen haben sich die Gruppensprecher aus dem KJD-RHK und den Außenwohngruppen regelmäßig zusammen gesetzt.
Die Party wurde bis ins kleinste Detail durchgeplant und auch so umgesetzt. Am Tag, wo alles statt gefunden hat, also der 25.10.2022, wurde super gestaltet.

Weiterlesen ...

6. brandenburgischer Erziehungshilfetag

„Professionelle Beziehungen aktiv gestalten. 496 Tage Kinder und Jugendstärkungsgesetz.“

Angelockt von wunderbaren Rundumblicken in die Werder Havellandschaft wurde am 18. und 19.10.2022 die Bismarckhöhe als Hauptveranstaltungsort für den 6. Brandenburgischen Erziehungshilfetag festgelegt. Rund 300 Teilnehmer*innen aus sozialpädagogischen Bereiche, darunter Fachkräfte aus dem stationären Bereich Hilfen zur Erziehung, ASD Mitarbeiter*innen, Einrichtungsaufsicht, das MBJS, Studierende und nicht zu vergessen, Mitglieder aus dem Kinder und Jugendhilfelandesrat (KJLR) nahmen an dieser Veranstaltung teil.

Weiterlesen ...

Zukunftswerkstatt: Gemeinsam Fit & in Bewegung

Unter diesem Motto fand am 28.09.2022 die Zukunftswerkstatt im Treffpunkt Freizeit statt. Die gelungene Veranstaltung wurde durch Symbioun, unseren Kooperationspartner, geplant und durchgeführt. Dozent Dr. Jens Barthel eröffnete die Runde mit einer kleinen Bewegungseinheit und leitete elegant in seinen Impulsvortrag über. Er referierte über Methoden und Techniken zur Steigerung unseres persönlichen Energiemanagements, streute immer wieder interessante Anekdoten aus seinem Berufsleben ein und rundete die Sache mit kurzen Aktivierungsübungen der Teilnehmer ab.

Weiterlesen ...

Bücher verbrauchen keinen Strom

"Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seine Böden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken." Herrmann Hesse

Herrmann Hesse hätte es nicht besser ausdrücken können. Das war übrigens der, der Klassiker wie „Der Steppenwolf“ oder „Das Glasperlenspiel“ geschrieben hat, aber das nur am Rande. Wie die Augen das Tor zur Seele sind, so sind Bücher die Tür in eine andere, analoge Welt voller Fantasie, Abenteuer, Freude und Spannung. Sie geben uns die Möglichkeit für einen Moment der Ruhe und lassen uns an längst vergangenen Zeiten teilhaben.

Weiterlesen ...

Trara – die Sommerferien, die sind da!

Juli 2022, Heimverbund in der Märkischen Schweiz

Um den Sommer und die anstehenden Sommerferien zu feiern, konnte der Heimverbund mit seinen Kindern und Mitarbeiter*innen in diesem Jahr nun endlich wieder, nach der langen pandemiebedingten Pause, ein Sommerfest zum Ferienstart am 06.07.2022 veranstalten.

Weiterlesen ...

Große Freude in der Wohngruppen Aufwind und Spatzennest

20220530185813Große Freude kam Ende Mai bei den Kindern und Jugendlichen in den Wohngruppen Aufwind und Spatzennest auf. Die Karin Lohmann Stiftung hatte einen großen Geldbetrag gespendet, wovon viele Fahrräder für die Kinder und Jugendlichen angeschafft werden konnten.

Weiterlesen ...

„Grillerlebnis“ im Haupthaus

Mai 2022, Heimverbund in der Märkischen Schweiz

Nach langem Planen war es am 27.05. 22 endlich soweit: das vom Sprecherrat organisierte „Grillerlebnis“ fand statt. Das Wort setzt sich aus „Grillen“ und „Erlebnisgarten“ zusammen. Unser Ziel ist es unser Außengelände zu verschönern und einen Wohlfühlort für die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen zu schaffen.

Weiterlesen ...

Spionagemuseum in Berlin

MUSEUMSTAG - welch ein schreckliches Wort in jugendlichen Ohren. Und so war es zuerst. Dementsprechend bestand die Motivation zwischen „na ja geht so“ und „wenigstens ist keine Schule!“.

Weiterlesen ...

Halloween - die gruselige Nacht bei den Erziehungsstellen

Bild 2Oktober 2022, Heimverbund in der Märkischen Schweiz

Ob groß oder klein,

Halloween muss immer sein!

Verkleiden, backen, basteln, schminken und vieles mehr,

begeistern Jung und Alt doch sehr!

Weiterlesen ...

Gemeinsam in die dritte Jahreszeit

Der GFB-Jugendhilfeverbund in der Uckermark feierte trotz der schlechten Wettervorhersage und vor stimmungsvoller Kulisse sein diesjähriges Herbstfest im ländlichen Dorf Stolpe. Zahlreiche Besucher wie Eltern, Großeltern, Jugendämter, Kooperationspartner, Nachbarn, Mitarbeitende, Therapeutinnen und Therapeuten und Familienangehörige sowie der Ortsvorsteher der Gemeinde Stolpe, Herr Mehl, nahmen unsere Einladung herzlichst an. Unser Einrichtungsleiter Herr Gerlach eröffnete das Herbstfest „gemeinsam in die dritte Jahreszeit“ mit einer ansprechenden Begrüßungsrede.

Weiterlesen ...

30 Jahre Kinderrechte

Am 20.10. und 21.10.2022 fand die Kinderrechte- und Jugendkonferenz an der Fachhochschule Potsdam statt.
Am Donnerstag, den 20.10.2022 trafen sich engagierte mutige 120 junge Menschen, in Begleitung der Kinder- un Jugendbeauftragten, ihren Lehrern, dem Stadtjugendring und anderen wichtigen vertrauensvollen pädagoischen Begleitpersonen zusammen und diskutierten über noch wenig umgesetzte Kinderrechte.

Weiterlesen ...

„Tierische Rasenmäher“

Oktober 2022, Heimverbund in der Märkischen Schweiz

Über das Förderprogramm „Aktion Gesunde Umwelt“ – über das unser Erlebnisgarten auf dem Gelände des Kinderwohnhauses „Weiße Taube“ entsteht, wurde auch der Kontakt zum Naturpark Märkische Schweiz intensiviert.

Weiterlesen ...

RESPEKT!!!!! .... ist sehr viel mehr als nur ein Wort.

Jedem begegnet im Alltag das Thema Respekt.  Gerade in bei der Arbeit mit jungen Menschen ist dies ein alltägliches Thema, wo immer wieder die Frage aufkommt: "Was ist respektvoll und was ist respektlos?". Aus diesem Grund ist es wichtig, dass wir in Zusammenarbeit mit den Kindern und Jugendlichen in den Austausch gehen und auch diese Themen ein Raum für unterschiedliche Meinung bekommt.

Weiterlesen ...

Frühjahrsturnier im Rankenheim

Vor einigen Wochen, am 11.Juni 2022, fand ein großes Volleyballtunier in Rankenheim statt. Beteiligt waren alle Kinder und Erzieher aus ganz Rankenheim und zusätzlich noch 2 Mannschaften aus der Grund- und Oberschule Schenkenland in Groß Köris.

Weiterlesen ...

Eltern-Kind-Café im Fuchsbau

Juni 2022, Heimverbund in der Märkischen Schweiz
Es ist inzwischen zu einer Tradition geworden, dass wir zweimal im Jahr die Eltern und Vormünder, der zeitweilig bei uns lebenden Kinder, zu einem gemütlichen Nachmittag einladen. In diesem Jahr erstmalig im Garten unseres neuen Hauses in Reichenberg.

Weiterlesen ...

PROJEKTTAG unter dem Motto: wir gestalten unsere Wohngruppe. 🙂

Zum diesjährigen Kindertag waren die Kinder und Jugendlichen der Wohngruppe "Goldregen" dazu angehalten ihre eigene Wohngruppe farblich zu gestalten. Von den Betreuern gab es noch den zusätzlichen Auftrag, dass sich alle Kinder und Jugendlichen in der Wohngruppe verewigen sollen.

Weiterlesen ...

Einweihungsparty im „Fuchsbau“

Heimverbund in der Märkischen Schweiz

Am 5. Mai 2022 war es soweit: nach sieben Monaten einrichten, ausgestalten, ankommen, einleben und warten bis die Pandemie es wieder zulässt, konnten wir endlich unsere Einweihungsparty im neuen Domizil der Kinderwohngruppe „Fuchsbau“ feiern. Bereits am 3. Oktober des vergangenen Jahres bezogen Kids und Team das schöne, große Haus in Reichenberg in der Märkischen Schweiz.. Nun hieß es, allen ganz offiziell noch einmal zu danken und gemeinsam zu feiern.

Weiterlesen ...

News

Spendenaufruf

Kinder- und Jugendarbeit kostet selbstverständlich Geld. Unsere Kinder und Jugendlichen sind zumeist sehr bescheiden, aber ein Fahrrad, eine Musikanlage oder eine Ferienreise gehören auch zu ihren Wünschen. Die Unterbringung und die sozialpädagogische Betreuung werden von den Jugendämtern getragen. Diese können aber nicht alle individuellen Wünsche übernehmen, so dass wir über jede finanzielle und materielle Zuwendung von privaten Gebern dankbar sind. Wenn auch Sie unsere Arbeit zum Wohle der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen unterstützen möchten, würden wir uns sehr freuen.