Aktuelles/News

Gemeinsam in die dritte Jahreszeit

Der GFB-Jugendhilfeverbund in der Uckermark feierte trotz der schlechten Wettervorhersage und vor stimmungsvoller Kulisse sein diesjähriges Herbstfest im ländlichen Dorf Stolpe. Zahlreiche Besucher wie Eltern, Großeltern, Jugendämter, Kooperationspartner, Nachbarn, Mitarbeitende, Therapeutinnen und Therapeuten und Familienangehörige sowie der Ortsvorsteher der Gemeinde Stolpe, Herr Mehl, nahmen unsere Einladung herzlichst an. Unser Einrichtungsleiter Herr Gerlach eröffnete das Herbstfest „gemeinsam in die dritte Jahreszeit“ mit einer ansprechenden Begrüßungsrede.

Herbstfest226Herbstfest226Herbstfest226Herbstfest226

Bei der Planung, Organisation, Dekoration sowie beim Aufbau beteiligten sich die Mitarbeitenden, Kinder und Jugendlichen der Wohngruppen des JHV in der Uckermark. Zum einen gab es verschiedene Stationen wie Basteln, Wikingerschach, Dartspiel, Büchsenwerfen, Fußball sowie eine Schatzsuche. Für das leibliche Wohl wurde ebenfalls ausreichend gesorgt. Angebote wie Kaffee, verschiedene Getränke, selbstgemachter Kuchen, kleine Snacks und ein Imbiss vom Grill ließen keine Wünsche offen. Groß und Klein erfreuten sich an der spannenden Schatzsuche, die über Stock und Stein verlief. Viele bunte, kleine und große Preise wurden mit leuchtenden Augen entgegen genommen. Die Kinder und Jugendlichen, sogar die Erwachsenen konnten sich untereinander in ihrer Geschicklichkeit, Motorik und  Ausdauer messen.

Herbstfest226Herbstfest226Herbstfest226

Unsere Kooperationsgäste, Familien, Mitarbeitende und Jugendlichen aus anderen Standorten konnten sich für eine pädagogische Führung in unserem Schloss entscheiden. Bei diesen Rundgängen in und um das Schloss herum, erfuhren die Interessierten einen kleinen Einblick in den Gruppenalltag.

Während des Rundgangs konnten die Teilnehmenden neue Angebote, wie die der Kooperationsschule „Ehm Welk-Oberschule“ Angermünde, „das Schulprojekt“ sowie verschiedene Gruppen- und Therapieräume besichtigen. Alle Angebote wurden sehr gut angenommen. Neue Ideen und Vorschläge für das kommende Jahr 2023 wurden bereits von den Kindern und Jugendlichen geäußert. Zum Beispiel wünschen sie sich ein „Holi Festival“ mit vielen bunten Farben sowie der passenden Musik oder Kürbisschnitzen für ein Halloweenfest.

Ein großes Dankeschön geht an die Gruppensprecherverantwortlichen Frau Nikolai und Frau Baumgart sowie an die Gruppensprecher aus den jeweiligen Wohngruppen, die das Herbstfest geplant und organisiert haben. Dies gilt natürlich auch für alle weiteren „Sponsoren“ die sich um Speisen, Getränke, Dekoration wie Kürbisse, Stroh engagierten. Wir bedanken uns recht herzlich bei allen, für den gelungenen, schönen und gemeinsamen Tag.

Maria Fritsche, Erzieherin Wohngruppe Sonnenschein

News

Spendenaufruf

Kinder- und Jugendarbeit kostet selbstverständlich Geld. Unsere Kinder und Jugendlichen sind zumeist sehr bescheiden, aber ein Fahrrad, eine Musikanlage oder eine Ferienreise gehören auch zu ihren Wünschen. Die Unterbringung und die sozialpädagogische Betreuung werden von den Jugendämtern getragen. Diese können aber nicht alle individuellen Wünsche übernehmen, so dass wir über jede finanzielle und materielle Zuwendung von privaten Gebern dankbar sind. Wenn auch Sie unsere Arbeit zum Wohle der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen unterstützen möchten, würden wir uns sehr freuen.