Aktuelles/News

„Alles neu macht der Mai“

…so heißt es in einem alten deutschen Volkslied und eine Devise die sich auch unsere neuen Sprecherratsmitglieder*innen für die Planung, Organisation und Durchführung unseres diesjährigen Frühjahrsputzes auf die Fahne geschrieben haben.

Den Winter über haben sie viele tolle Projektideen gesammelt, für die es nun der beste Zeitpunkt war einige davon umzusetzen.
Mal ganz abgesehen davon, dass seit diesem Frühjahr sowieso schon vieles neu und anders ist als wie wir es gewohnt sind, war es auch nicht allzu verwunderlich, dass unser großer Frühjahrsputz dieses Mal mitten in der Woche stattfand. Große Spannung gab es dann jedoch bei der Aufgabenverteilung, denn neben den bekannten Säuberungsarbeiten wie die Rasenflächen harken und die Gehwege fegen, den Müll einsammeln und die Blumenkübel bepflanzen, kamen noch neue Projektarbeiten mit dazu, wie Zäune streichen und eine Sitzbank aus Holzpaletten selber bauen. Alle waren wieder einmal mit einer großen Begeisterung dabei, tobten sich kreativ aus und die Arbeitsergebnisse konnten sich sehen lassen.
Der Abschluss des Arbeitseinsatzes wurde auf Wunsch der Kinder und Jugendlichen mit selbstgemachten Hamburgern gekürt und war in diesem Jahr auch mal was Neues.
Ein großes Dankeschön gilt insbesondere unserem Sprecherrat für ihre Mühe die sie in die Vorbereitung gesteckt haben. Aber natürlich auch ein Dank an all diejenigen, die an diesem Tag so fleißig dabei geholfen haben unserem Haus & Hof einen neuen Glanz zu verleihen.

Ramona Siering
stellv. Einrichtungsleiterin
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
07.Mai 2020 Heimverbund Märkische Schweiz

Maiputz20205
Maiputz20204
Maiputz20203
Maiputz20202
Maiputz20201
Maiputz20207
Maiputz20206

News

Spendenaufruf

Kinder- und Jugendarbeit kostet selbstverständlich Geld. Unsere Kinder und Jugendlichen sind zumeist sehr bescheiden, aber ein Fahrrad, eine Musikanlage oder eine Ferienreise gehören auch zu ihren Wünschen. Die Unterbringung und die sozialpädagogische Betreuung werden von den Jugendämtern getragen. Diese können aber nicht alle individuellen Wünsche übernehmen, so dass wir über jede finanzielle und materielle Zuwendung von privaten Gebern dankbar sind. Wenn auch Sie unsere Arbeit zum Wohle der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen unterstützen möchten, würden wir uns sehr freuen.