Aktuelles/News

Halloween 2022 im KJD Rankenheim

Es wurde lange geplant und überlegt, wie und was gemacht wird. Genau deswegen haben sich die Gruppensprecher aus dem KJD-RHK und den Außenwohngruppen regelmäßig zusammen gesetzt.
Die Party wurde bis ins kleinste Detail durchgeplant und auch so umgesetzt. Am Tag, wo alles statt gefunden hat, also der 25.10.2022, wurde super gestaltet.

Zuerst wurden die Gruppen begrüßt und dann ging es schon weiter zur Kostümvorstellung. Darunter waren Clowns, Zombies und Vampire. Als nächstes wurde ein Film angeboten (Nightmare before Christmas) und vieles anderes wie zum Beispiel Kürbis schnitzen und eine Hexensprechstunde.

halloween1halloween1halloween1

Gegen 18 Uhr kam dann die Preisverleihung für die Kostüme.

  • 1. Platz ist die Wohngruppe Kompass (Teupitz)
  • 2. Platz die Wohngruppe Seeblick
  • 3. Platz waren die Kleinsten mit dem Ttp

halloween4halloween4halloween4halloween4halloween4halloween4

Für uns waren alle Sieger, einfach weil sie dabei gewesen sind und den Abend bereichert haben.  Nach der Preisverleihung gab es was gruseliges zum Snacken und Stockbrot am Lagerfeuer. Als sich dann alle den Magen gefüllt haben, konnte man ab 19 Uhr in die Minidisco gehen, welche eher einen Rave glich und zum Absteppen einlud. Wer Lust auf Werwolf hatte konnte ans Lagerfeuer und ein paar Spiele spielen und seinen Spaß haben.
Dann ist der Abend auch schon ausgeklungen und alles wurde entspannt, gegen 20:30 Uhr haben sich alle zusammengefunden und aufgeräumt.

Ich hoffe alle Wohngruppen hatten Spaß, sodass nächstes Jahr wieder sowas veranstaltet werden kann.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmer/innen, besonders bei Frau Thieke und Frau Kühnemann, sowie bei allen Gruppensprecher/innen

Lena,

aus dem Seeblick

News

Spendenaufruf

Kinder- und Jugendarbeit kostet selbstverständlich Geld. Unsere Kinder und Jugendlichen sind zumeist sehr bescheiden, aber ein Fahrrad, eine Musikanlage oder eine Ferienreise gehören auch zu ihren Wünschen. Die Unterbringung und die sozialpädagogische Betreuung werden von den Jugendämtern getragen. Diese können aber nicht alle individuellen Wünsche übernehmen, so dass wir über jede finanzielle und materielle Zuwendung von privaten Gebern dankbar sind. Wenn auch Sie unsere Arbeit zum Wohle der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen unterstützen möchten, würden wir uns sehr freuen.