Aktuelles/News

Zukunftswerkstatt: Gemeinsam Fit & in Bewegung

Unter diesem Motto fand am 28.09.2022 die Zukunftswerkstatt im Treffpunkt Freizeit statt. Die gelungene Veranstaltung wurde durch Symbioun, unseren Kooperationspartner, geplant und durchgeführt. Dozent Dr. Jens Barthel eröffnete die Runde mit einer kleinen Bewegungseinheit und leitete elegant in seinen Impulsvortrag über. Er referierte über Methoden und Techniken zur Steigerung unseres persönlichen Energiemanagements, streute immer wieder interessante Anekdoten aus seinem Berufsleben ein und rundete die Sache mit kurzen Aktivierungsübungen der Teilnehmer ab.

Zwischendurch gab es immer wieder kleine Pausen, in denen sich die Teilnehmer untereinander austauschen konnten oder sich die gesunden Leckerbissen aus dem KJD Rankenheim schmecken ließen.

Im abschließenden World Café wurden die bisherigen Ergebnisse der Zusammenarbeit mit Symbioun in den Einrichtungen unseres Trägers kommuniziert und neue Perspektiven aufgezeigt. Der Wunsch nach einer gemeinsamen Haltung zum Thema Gesundheit und Gesundheitsmanagement, wurde von allen Teilnehmern als bedeutsam erachtet - sicherlich etwas, was die GFB auch in der Zukunft stärkt und attraktiv macht.

Nach einem köstlichen Mittagessen, bestehend aus schmackhafter Kürbissuppe und einer mehr als gelungenen Gemüsequiche, leitete Symbioun uns in die Workshops über. Insgesamt drei Workshops mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten füllten den Nachmittag auf anregende und achtsame Art und Weise.

Claudia Hoffmann brachte uns das „Gedanken abschalten“ näher, in dem sie uns verschiedene Entspannungstechniken erklärte und kurze Übungseinheiten durchführte. Marina Schuberth kommunizierte achtsam mit uns und brachte die gewaltfreie Kommunikation in unsere Köpfe. Dr. Jens Barthel hingegen aktivierte uns über verschiedenen Spiele und regte damit unsere Team- und Kommunikationsfähigkeit an.

Zu guter Letzt gaben wir unserer Veranstaltung ein positives Feedback und verabschiedeten uns bis zum nächsten Zukunftstag.

Mit einem Dankeschön an alle Beteiligten und im Sinne einer gemeinsamen Zukunft.

Marten Herdrich
KJD Rankenheim.


symbion1xlsymbion1xl

News

Spendenaufruf

Kinder- und Jugendarbeit kostet selbstverständlich Geld. Unsere Kinder und Jugendlichen sind zumeist sehr bescheiden, aber ein Fahrrad, eine Musikanlage oder eine Ferienreise gehören auch zu ihren Wünschen. Die Unterbringung und die sozialpädagogische Betreuung werden von den Jugendämtern getragen. Diese können aber nicht alle individuellen Wünsche übernehmen, so dass wir über jede finanzielle und materielle Zuwendung von privaten Gebern dankbar sind. Wenn auch Sie unsere Arbeit zum Wohle der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen unterstützen möchten, würden wir uns sehr freuen.