Aktuelles/News

„Tierische Rasenmäher“

Oktober 2022, Heimverbund in der Märkischen Schweiz

Über das Förderprogramm „Aktion Gesunde Umwelt“ – über das unser Erlebnisgarten auf dem Gelände des Kinderwohnhauses „Weiße Taube“ entsteht, wurde auch der Kontakt zum Naturpark Märkische Schweiz intensiviert.

Hier erhielten wir durch Herrn Knick Beratung zur Bepflanzung von Gehölzen und zur Gestaltung der Blumenwiese. Für diese stellte er uns vom Naturpark selbst gewonnenes Saatgut zur Verfügung.

Im Naturpark Märkische Schweiz werden die Wiesen sehr natürlich durch Schafe und Ziegen mehrmals im Jahr abgeweidet. Auf Nachfrage, ob nicht auch unser Hang am Kinderwohnhaus durch diese fleißigen tierischen Helfer mit gepflegt werden könne, sagte Herr Knick zu, dies zu prüfen. Mit Erfolg. Wir sind mit dem Grundstück nun in das Beweidungsgebiet des Naturparks Märkische Schweiz aufgenommen worden. Wir bekommen zwei- bis dreimal im Jahr eine kleine Herde auf unserem Gelände zu Besuch.

schafe1schafe1

Am 12.10.22 geleitete der Schäfer Herr Bonin 14 Schafe zu uns. Sie erfreuen sich nun an dem reichhaltigen Angebot bei uns. Für die Kinder sind die Tiere eine besondere Abwechslung. Die Schafe sind recht ruhig und können somit gut beobachtet werden.

Jörg Götze

Einrichtungsleiter

 

Dieses Projekt wurde gefördert durch:

10 a Logo Aktion Gesunde Umwelt10 b Logo Ministerium fr Landwirtschaft Umwelt und Klimaschutz in Brandenburg

 

 

News

Spendenaufruf

Kinder- und Jugendarbeit kostet selbstverständlich Geld. Unsere Kinder und Jugendlichen sind zumeist sehr bescheiden, aber ein Fahrrad, eine Musikanlage oder eine Ferienreise gehören auch zu ihren Wünschen. Die Unterbringung und die sozialpädagogische Betreuung werden von den Jugendämtern getragen. Diese können aber nicht alle individuellen Wünsche übernehmen, so dass wir über jede finanzielle und materielle Zuwendung von privaten Gebern dankbar sind. Wenn auch Sie unsere Arbeit zum Wohle der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen unterstützen möchten, würden wir uns sehr freuen.