Eltern-Kind-Zentrum Kloster Lehnin

Das Eltern-Kind-Zentrum (EKiZ) versteht sich als Ort der Begegnung für Kinder und ihre Familien.
Eltern werden dazu eingeladen unter professioneller, sowie ehrenamtlicher Begleitung Wege des Miteinanders zu entwickeln.

EKIZIn der Gemeinde Kloster Lehnin wird auf Wunsch jeder neue Erdenbürger persönlich von uns willkommen geheißen. Bei dieser „Babybegrüßung“ bekommen die Eltern eine Geschenketüte überreicht mit allerlei Überraschungen und nützlichen Informationen rund ums Thema Kinder und Familie.
Unsere Kursangebote wie PEKiP® oder Krabbelgruppe bieten schon den Kleinsten erste soziale Kontakte, für die Eltern einen Austausch miteinander sowie Anregungen zur Entwicklungsförderung.

Für die Rückbildungsgymnastik und Geburtsvorbereitung kommt eine erfahrene Hebamme ins EKiZ zur Unterstützung der jungen Mütter bzw. Eltern. Wer sich dann weiterhin sportlich betätigen möchte, kann an dem Kurs „Pilates mit Baby“ teilnehmen. Für Grundschulkinder mit ihren Eltern bieten wir einen Entspannungskurs – Körperbalance mit Elementen aus Yoga, Psychomotorik, u.a. an.
Wer in gemütlicher Atmosphäre Kaffeetrinken oder einfach nur seinen Kindern beim Spielen zuschauen möchte, ist in unserem Familiencafé richtig. Auch haben die Familien im „Nähcafe“ die Möglichkeit sich kreativ auszutoben. Aus buntem Stoff werden von der Tasche bis zum Rock kleine Lieblingsstücke geschneidert.

Die Tauschbörse steht allen Interessierten zu den Öffnungszeiten zur Verfügung. Dieses Konzept basiert auf Vertrauen, es ist ein kostenloses Geben und Nehmen von Kinderbekleidung und -zubehör.
Ferner bieten wir in regelmäßigen Abständen Familienbildungsangebote verschiedenster Inhalte an, wie auch Themenabende zu Fragen der Kindererziehung. Unsere persönlichen Beratungszeiten, die nach Absprache stattfinden, runden dieses Angebot ab. Wir verstehen uns als „Netzwerker“ auch über die Gemeindegrenzen hinaus und möchten bedarfsgerechte Angebote für junge Familien zur Verfügung stellen.

Das EKiZ bietet bedarfsgerechte Angebote mit denen Entwicklungsprozesse von Kindern gefördert und Familien unterstützt werden. Die Kinder stehen im Mittelpunkt der fachlichen Arbeit, wohl wissend, dass Kinder optimal aufwachsen und gefördert werden, wenn ihre Eltern aktiv mit einbezogen werden. Familiäre Netzwerke werden gefördert, die zum sozialen Wohlbefinden beitragen und die Eltern zur gesellschaftlichen Mitverantwortung ermutigen. Gemeinsam werden dadurch positive Lebensbedingungen für Familien gestaltet und erhalten.